↑ Zurück zu Juxtruppen

Thekentaucher

Das Wappen der Thekentaucher auf der Joppe

Das Wappen der Thekentaucher auf der Joppe

Die Thekentaucher wurden 1998 gegründet, allerdings wurde schon Jahre zuvor am Schützenfestsonntag „getaucht“.

Dabei stecken die Thekentaucher bei einem wettbewerbslosen Kollektiv-Happening ihren Kopf in das mit erfrischendem Nass gefüllte Spülbecken der Haupttheke.

Seit Einführung des Spülboys eine durchaus hygienische Aktion. Die Thekentaucher begreifen sich aber eher als Versorgungs- und weniger als Juxtruppe.

Die 22 Mitglieder stellen am Schützenfestsonntag den am Rathausplatz wartenden Schützen Bier aus ihrem Versorgungsfahrzeug – einer zur Zapfstation umgebauten gelben Ente – gegen eine Spende zur Verfügung.

Montagmorgen wird beim Antreten vor der Apotheke Freibier und Brühe gereicht.

Neben dem Schützenfest haben die Thekentaucher eine weitere Hauptaufgabe gefunden. Sie unterstützen seit Anfang an „Rock gegen Krebs“ als Auf- und Abbau-Team sowie als Thekenbesatzung.

Die Thekentaucher mit ihrer Ente


Hier geht es zu der Facebookseite der Thekentaucher

Hier geht es zur Facebookseite der Thekentaucher