↑ Zurück zu Juxtruppen

Vümfte

Das Logo der Vümften

Eine der jüngsten Jux-Truppen gründete sich 1987.

Neben den vier bestehenden Kompanien wurde die Vümfte ins Leben gerufen, wobei die Schreibweise schon auf das Originelle der Truppe aufmerksam macht.

In alternativer Uniform – Joppe auf links und ein gelber Bauhelm als Kopfbedeckung – wird am Montagmorgen alles Mögliche aufs Korn genommen.

1989 wurde das Gebäude Hauptstraße 30 in ein „Kurhotel“ mit täglichen Kneipentouren, Tropfsteinhöhlentreten oder Wildschweinreiten umgewandelt.

In den folgenden Jahren wurde beispielsweise das Rathaus zum neuen Verbrauchermarkt „altvrisch – die Vümfte Vieliale“ umfunktioniert.

Später entstand hier der neue deutsche Bundestag, in den die VVFF (Vümfte Vür Folk und Faterland)-Partei einzog.

Ganz in der Nähe wurde in einem anderen Jahr das „Oerlimare“-Spaßbad inmitten der Bergstadt eingeweiht. Im Haus „Schütze mich“, dem zu der Zeit leer stehenden Stadthotel, bot der „Vümfte Veteranen Versorgungs- und Versicherungs-Verein“ alt gedienten Schützenbrüdern eine neue Möglichkeit für das „Wohnen im Alter“ an.

Beim 25-jährigen Jubiläum 2012