«

»

Nov 13

Oerlinghauser Schützen holen die Promis ins Haus

Grün-Weiße Nacht: Die Oerlinghauser Gesellschaft feiert mit Helene Fischer, DJ Ötzi und Jürgen Drews eine ausgelassene Party. Als Zugabe greift David Hasselhoff zum Mikrofon.

König Martin Krause und Königin Karin Schäfer

König Martin Krause und Königin Karin Schäfer

DJ Ötzi, David Hasselhoff, Modern Talking und viele mehr – mit diesen Ehrengästen hatten König Martin Krause und Königin Karin Schäfer wohl kaum bei der Grün-Weißen Nacht der Oerlinghauser Schützengesellschaft gerechnet.

Doch dank der Throngemeinschaft tummelten sich zahlreiche Größen des Showbusiness auf der Tanzfläche – auch wenn die weniger aus Fleisch und Blut, sondern eher als Pappkameraden daherkamen.

„Stars in Pappe“ lautete das Motto, dass sich die Throndamen und -herren für ihren Auftritt gegeben hatten, mit dem sie die beiden Regenten und die Gäste in der in einen Partysaal verwandelten Mensa des Niklas-Luhmann-Gymnasiums überrascht hatten. Ein Papp-Prominenter nach dem anderen wurde von Moderator Klaus Meschede ins Scheinwerferlicht gezaubert.

(von links) König Martin Krause und Königin Karin Schäfer freuen sich sichtlich über die Showeinlage von Helene Fischer (Sandra Vortmann-Schreiber) und Harpo (Margot Meschede-Ellis) und den anderen Papp-Stars. Im Hintergrund filmt Frank Becker den Auftritt.

(von links) König Martin Krause und Königin Karin Schäfer freuen sich sichtlich über die Showeinlage von Helene Fischer (Sandra Vortmann-Schreiber) und Harpo (Margot Meschede-Ellis) und den anderen Papp-Stars. Im Hintergrund filmt Frank Becker den Auftritt.

Shocking Blue (Annette Voss) enterte als erste mit „Venus“ die Tanzfläche, ehe Modern Talking (Bierkönigin Britta Ciesla & Mariola Reinecke) und Wencke Myhre (Dorothea Becker) übernahmen. DJ Ötzi (Sandra Vortmann-Schreiber) brachte mit „Ein Stern (… der deinen Namen trägt)“ richtig Stimmung in die Bude. Dem standen Dieter Hallervorden und Helga Feddersen (Erika Bernhard und Sabine Jelen) mit „Die Wanne ist voll“ in nichts nach.

Mit Leidenschaft zelebrierte Harpo (Margot Meschede-Ellis) den Hit „Movie Star“. Nicht weniger bekannt dürfte Helene Fischers (Sandra Vortmann-Schreiber, kurzfristig für Frauke Nixdorf eingesprungen) „Atemlos“ sein. Roy Black und Anita (Nicole Rother und Anja Riesenberg) gaben das Mikro anschließend an den König von Mallorca – Jürgen Drews (Ingrid Krause) – weiter. Am Ende gab es noch eine Zugabe von David Hasselhoff, in den sich Moderator Klaus Meschede kurzerhand verwandelte.

Jubel und Beifall waren der Lohn für die internationale Besetzung, die Thronregisseur Thorsten Linnenlüke in die Bergstadt gelotst hatte. Der Auftritt war die perfekte Einstimmung auf eine ausgelassene Partynacht. Bataillons-DJ Niklas Kramer beschallte die stets gefüllte Tanzfläche. Dort tummelten sich nicht nur Oerlinghauser und einheimische Schützen.

König Martin Krause und Königin Karin Schäfer freuen sich über die Showeinlage von Jürgen Drews (Ingrid Krause) als König von Mallorca.

König Martin Krause und Königin Karin Schäfer freuen sich über die Showeinlage von Jürgen Drews (Ingrid Krause) als König von Mallorca.

Auch die Soldaten der Ausbildungs-Unterstützungskompanie 212 aus Augustdorf feierten ausgelassen mit. Das galt auch für die Mitglieder der befreundeten Dalbker Schützengesellschaft, die mit ihrem Königspaar Torsten Pollmann und Johanna König gekommen waren. Die Regentin feierte an dem Abend ihren Geburtstag und durfte sich über ein Ständchen freuen.

Der Vorsitzende der Schützengesellschaft, Christian Landerbarthold, zog ein positives Resümee der Grün-Weißen Nacht. „Die Stimmung war super, die Aufführung des Throns einfach klasse“, sagte der Schützen-Chef. Allerdings kamen weniger Besucher als erhofft. Man habe mit einigen Parallelveranstaltungen zu kämpfen gehabt. Darüber hinaus hätte die Grün-Weiße Nacht eigentlich eine Woche früher stattfinden sollen.

Zugunsten von „Rock gegen Krebs“ war sie verlegt worden. Vor knapp einem Jahr waren die Veranstalter des karitativen Musikevents bereits an die Schützen herangetreten und hatten berichtet, dass sie für das erste Novemberwochenende 2017 die Bläck Fööss nach Oerlinghausen bekommen könnten, was dann ja auch geschehen ist. „Dafür haben wir die Grün-Weiße Nacht selbstverständlich und gerne verlegt“, so Landerbarthold.

Arbeiten, feiern, gedenken

2017 nähert sich zwar dem Ende, so ganz ist das Oerlinghauser Schützenjahr aber noch nicht vorbei. Am Samstag, 18. November, steht ab 13 Uhr auf dem Festgelände am Steinbült der Herbsteinsatz an, um das Areal winterfest zu machen.

Am Sonntag, 19. November, nehmen die Schützen an der Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag an der Helpuper Kirche teil . Richtig aktiv werden die Schützen noch einmal an ihren Ständen (Würstchenbude, „Heiße Pflaume“, Trödelstand) beim Oerlinghauser Weihnachtsmarkt am 9. und 10. Dezember. Am 10. März geht es dann mit der Après-Ski-Party weiter.

Quelle: Lippische Landeszeitung