↑ Zurück zu Veranstaltungen

Kinderschützenfest

Seit über 75 Jahren hat das Kinderschützenfest in der Oerlinghauser Schützengesellschaft seine feste Tradition und wurde zu einem der größten eigenständigen Kinderfeste im weiten Umkreis.

Kinderschützenfeste wurden um 1900 in Oerlinghausen als Nachbar- und Straßenfeste ausgerichtet. Eines dieser Feste fand im Bereich Röden – Detmolder Straße (Alter Steinbruch) statt.

Unter den aktiven Helfern befand sich das Ehepaar Berta und Wilhelm Plaßmann, die sich auch bei den Schützen aktiv einbrachten.

Nach Gründung des Unteroffizierkorps im Jahre 1923 übernahm Wilhelm Plaßmann das Amt des 1. Vorsitzenden. Naheliegend war, das Kinderschützenfest unter die Federführung der Oerlinghauser Schützen zu stellen und diese Aufgabe dem Unteroffizierkorps zu übertragen.

Im Jahre 1925 wurde das erste große Kinderfest in Oerlinghausen als eigenständiges Kinderschützenfest gefeiert.

Parallel dazu wurden Kinderschützenfeste in allen Bereichen von Oerlinghausen auch weiterhin als Nachbar- und Straßenfeste ausgerichtet.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.