Wenn ein Schiff vorüber fährt

Spaßtruppen der Schützen erheitern im Festzelt

Huhu, ich bin Beatrice: Major Peter Meier (l.), kümmerte sich als Chefhostess um die VIPs auf Herbert Heißenbergs Traumschiff.

Huhu, ich bin Beatrice: Major Peter Meier (l.), kümmerte sich als Chefhostess um die VIPs auf Herbert Heißenbergs Traumschiff.

Partykracher, Showgrößen und Herzschmerz: Die Show der Mobilen-Schützen-Katastrophen-Kolonne (MSKK) garantierte wieder einmal eine geballte Ladung Humor. „Captain Blaubert“ alias Herbert Heißenberg und Chefhostess „Beatrice“ (Peter Meier) luden das Publikum zu einen Witz- und Schunkelprogramm der Sonderklasse auf hohe See ein.

Von Malle bis Agadir ließen Julio Langnesias (Christian Hochwald), Kurt Bongo (Lutz Gronemeyer) und die heiße Joanna (Stefan Heißenberg), Capri-Fischer Hans Klocke mit frisch gelegter Fönwelle oder Hermann Diekhoff und seine süße Suleika (Oberstsohn Fabian Köster) mit ihrer „Zuckerpuppe von der Bauchtanzgruppe“ die Wellen und Begeisterung höher schlagen.

Und weil sich die Gäste nicht nur gut unterhalten, sondern auch sicher fühlen sollten, wurde „All-in-one-Man Richie“ alias Richard Walbert engagiert. „Mit seinen Entenfüßen ertastet er frühzeitig den Sand.“

Drama: Rüdiger Zirps zeigt Ursula Herbort wie frau läuft.

Drama: Rüdiger Zirps zeigt Ursula Herbort wie frau läuft.

Nicht zuletzt an der Bequemlichkeit der Mitreisenden lag der emsigen Crew um Deckoffizier Volker Nerlich. Der organisierte flott ein paar Liegestühle für die VIPs, in denen sich das Königspaar und die Bürgermeisterin zurücklehnen durften.

Allerdings nicht lange, denn auf dem Laufsteg machte sich bereits Bruce Darnell („Drama“) auf die Suche nach dem Oerlinghauser Top-Model („Und immer schön bewegen den Popo“).

Nur ganz kurz geriet das Schiff in emotional aufgewühltes Tsunami-Fahrwasser. Als der Kapitän einen Gefühlsorkan vermeldete. Dabei sei ein gewisser „Hase“ einfach über Bord gespült worden. „Weg war er.“

Quelle: Neue Westfälische

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner