«

»

Sep 06

Kreiskönigsschießen auf dem Schützenplatz

Der Schützenkreis Bielefeld sucht am Samstag einen Nachfolger für Regent Robin Grote.

Nach dreijähriger Pause ist es nun wieder so weit: Am Samstag, 10. September, findet auf dem Oerlinghauser Schützenplatz am Steinbült das Kreiskönigsschießen statt. Los geht es um 15 Uhr. Die Veranstaltung ist öffentlich, Gäste sind herzlich willkommen!

Seit 1984 treten die ehemaligen Regenten des Schützenkreises Bielefeld einmal im Jahr gegeneinander an und ermitteln den Kreisschützenkönig. Zuletzt gelang das 2019 dem Oerlinghauser Robin Grote, der durch die coronabedingte Zwangspause nun drei Jahre lang die Kreiskönigswürde innehatte. Geschossen wird übrigens auf einen Holzadler auf dem Hochstand. Die Besucher können sich auf einen spannenden Wettkampf freuen. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Bei Brat- oder Currywurst mit Pommes und Frikadellen oder Bockwürstchen mit Kartoffelsalat bleibt niemand hungrig. Außerdem gibt’s natürlich herrliches Herforder vom Fass und andere erfrischende Getränke.

„Nicht nur alle ehemaligen Majestäten und Schützenschwestern sowie Schützenbrüder sind zu diesem Event herzlich eingeladen. Auch alle Oerlinghauserinnen und Oerlinghauser und Besucher aus Nah und Fern sind herzlich willkommen“, sagt Christian Landerbarthold, Vorsitzender und Oberst der Oerlinghauser Schützengesellschaft.

Bereits ab 13 Uhr findet das Kreis-Jugendkönigschießen auf dem Festgelände am Steinbült statt. Startberechtigt sind alle Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 21 Jahren der Mitgliedsvereine des Schützenkreises Bielefeld. Geschossen wird mit dem Luftgewehr auf einen Holzadler.

Der Eintritt ist frei. Schützen kommen bitte mit Joppe und Hut.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner