«

»

Jun 29

Schützensplitter – Anekdoten aus dem Schützenleben

Live-Ticker aus der Stadtschänke

Bei der Offizierversammlung vor dem Schützenfest wurde für urlaubenden Offiziere mittels modernster Kommunikationstechnik ein Live-Ticker installiert. Aktuell und blitzschnell hielten Lutz Gronemeyer und Robin Grote im Fußball-Kommentatoren-Stil von Uli Zweetz die auf Inseln im Mittelmeer und im Atlantik weilenden Mandatsträger auf dem Laufenden. Allerdings flogen die Finger der Live-Ticker-Bediener einige Male wohl zu schnell über die Tasten. Dass der Vorsitzende Christian Landerbarthold das gesamte Offizierskorps zur Hochzeit seiner Cousine nach Essen eingeladen hat, dass sich dieses Internet als Werbeplattform der Zukunft nicht durchsetzen wird und dass die Neulinge der Bogensportabteilung zunächst einmal die Zielscheiben halten müssen, bevor sie selbst den Bogen spannen dürfen, stellten sich im Nachhinein als Falschmeldungen heraus.

Kompanien spielen „Ab ins Beet“

Um an den wunderschönen Treffpunkt der 1. Kompanie heranzukommen, haben die 3. und die 4. Kompanie sich in diesem Jahr einen inoffiziellen Wettstreit um den Titel „Unser Kompanierevier soll schöner werden“ geliefert. Die Dritte um Chef Robin Grote krempelte dabei ihren Platz auf dem Feldherrenhügel komplett um. Die Vierte von Kompanieführer Oliver Fietz pflasterte eine große Fläche in ihrem Bereich. Auch am Platz der 2. Kompanie hat sich Insiderinformationen zufolge einiges getan, was aber nicht auf den ersten Blick zu erkennen ist. Angeblich hat Kompaniechef Daniel Schollmeyer den Bohrer des bald nach dem Brexit nicht mehr benötigten Eurotunnels auf Ebay ersteigert und damit die komplette zweite Terrasse des Schützenplatzes ausgehöhlt. Im Erdreich ist nun genug Platz für das neue Kompanierevier der Zweiten.

Wer den Schaden hat…

braucht für den Spott nicht zu sorgen: Autodiebe haben kürzlich den quietschblauen Wagen von Major und Schützenkaiser Eike Kramer gestohlen. Böse Zungen behaupten nun, dass die Kaiserin selbst den Autoschlüssel gut sichtbar auf dem Vorderreifen platziert haben soll, damit ihr Gatte endlich einen Wagen in einer vernünftigen Farbe bekommt.

Neuer Job für den Ehrenvorsitzenden

Landrat Axel Lehmann, die Bundestagsabgeordnete Kerstin Vieregge, die Landtagsabgeordneten Ellen Stock und Martina Hannen, stellvertretende Bürgermeister der Nachbarkommunen und sogar Dieter Rehberg, Präsident des Westfälischen Schützenbundes, haben sich für das Oerlinghauser Schützenfest angesagt. Für diesen hohen Besuch schlüpft der Ehrenvorsitzende der Oerlinghauser Schützen, Kristian Hoffmann, in eine neue Rolle und wird Präsidenten-Adjutant. Verköstigt werden die Ehrengäste mit köstlichen HupkaDupka – dem Leib-und-Magen-Getränk der Mobilen Schützen Katastrophen-Kolonne.

Gewitter mit Folgen

Der Schützenplatz wurde in diesem Jahr unter Federführung von Markus Höhne mit schnellem Internet und WLAN ausgestattet. Dazu musste neue Technik angeschafft, installiert und Kabel über das komplette Gelände gelegt werden. Als gerade alles wunderbar lief, wurde das Wirtschaftsgebäude im wahrsten Sinne des Wortes vom Blitz getroffen: Router und andere Teile waren dahin. Das Kuriose: nach den Reparaturarbeiten stellten die Schützen fest, dass die Leitung nun viel schneller ist als vorher.

Das OOS der OSG

Schnelles Internet und WLAN auf dem Schützenplatz eröffnen ganz neue Möglichkeiten. Zum einen den flexiblen Einsatz von Multimedia-Geräten. Zum anderen aber auch in Sachen Organisation. So soll demnächst das komplette Offizierskorps gechipt werden. Dieser sendet GPS-Daten an das Offizier-Ortungs-System (OOS), das die IT-Kompanie in Kooperation mit der Bundeswehr entwickelt hat. So kann der Vorstand jeden Offizier zu jeder Zeit auf dem Gelände ausfindig machen. Eine praktische Erfindung, falls mal wieder jemand zu spät zur Wache erscheint.

Neuer Titel

Soldat und Bierkönig Thomas Salitter hat vom Heer zur Marine gewechselt und versieht bereits seinen Dienst an und auf der See. Deshalb soll dem Bootsmaat zum Schützenfest ein neuer Titel verliehen werden. Dabei kann er sich zwischen Biermaat und Bootskönig eine Bezeichnung aussuchen.