↑ Zurück zu Unteroffizierkorps

Meckerorden

meckerordenDieser nicht ganz ernst gemeinte Orden hat auch nach 50 Jahren nichts von seinem Ursprungsgedanken verloren und wird seit 1954 für konstruktive Kritik verliehen.
Schützenbruder Paul Rudolph, genannt “Statuten-Paul“, war sein erster Träger und wurde vom Stifter Bruno Schlafke ausgezeichnet. Die Findungskommission, bestehend aus den Kompaniefeldwebeln, hat es sich zur Aufgabe gemacht im Offizier- und Unteroffizierkorps im jährlichen Wechsel einen würdigen Träger für diesen Orden zu finden. Der “Meckerorden” ist nicht zu erschießen, ist nicht zu erschleichen, sondern nur zu ermeckern!