«

Mrz 26

Infos zu kommenden Veranstaltungen

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

nach der kurzfristigen Absage unserer traditionellen Après-Ski-Party und der vorübergehenden Einstellung aller Vereinsaktivitäten in Zusammenhang mit der dynamischen Verbreitung des Corona-Virus, möchte ich als Oberst und 1. Vorsitzender der Oerlinghauser Schützengesellschaft von 1590 e.V. die Gelegenheit nutzen, um alle Mitglieder und Freunde des Vereins, die gerne an unseren Veranstaltungen teilnehmen, über die weitere Entwicklung und Planung der Vereinsaktivitäten  informieren.

Beginn der Arbeitseinsätze nach Ostern:

Aktuell können wir noch nicht sagen, ob wir planmäßig am 18. April mit den Arbeitseinsätzen zur Vorbereitung des Schützenplatzes beginnen können. Hier wird kurzfristig eine Entscheidung getroffen, die abhängig von der Gesamtentwicklung ist.

Familientag am 1. Mai:

Gleiches gilt für den Familientag am 1. Mai. Wir behalten uns auch hier alle Optionen vor, was bedeutet, dass hier sicherlich in der Woche nach Ostern eine definitive Entscheidung getroffen wird. Sollte sich die Situation bis Mitte April entspannen und die Behörden Veranstaltungen mittlerer Größe ab Mai wieder genehmigen, werden wir eventuell kurzfristig mit den Vorbereitungen der Veranstaltung beginnen. Andernfalls muss die Veranstaltung leider abgesagt werden. Oberste Priorität hat natürlich die Gesundheit unserer Schützenschwestern und Schützenbrüder sowie unserer Gäste.

Kinderschützenfest und Schützenfest:

Wir werden immer wieder gefragt, ob Ende Juni bzw. Anfang Juli unsere beiden Schützenfeste stattfinden werden. Aktuell können wir bestätigen, dass die Vorbereitungen für diese beiden Feste in gewohnter Art und Weise weiterlaufen. Der geschäftsführende Vorstand ist im Kontakt mit den jeweiligen Vertragspartnern, insbesondere mit unserem Festwirt NOA-Entertainment aus Harsewinkel. Die für die Vorbereitung notwendigen Sitzungen des Offizier- und Unteroffizierkorps werden nachgeholt, sobald das Versammlungsverbot wieder aufgehoben wird.

Wir hoffen, dass sich die Ausbreitung des Corona-Virus durch die Maßnahmen der Landesregierung deutlich verlangsamt und in den kommenden Wochen wieder etwas Normalität einkehrt und wir unseren gewohnten sozialen Kontakten nachgehen können. Für uns alle ist diese Pandemie eine große Herausforderung, die wir nur zusammen und mit Rücksicht auf unsere Mitmenschen bewältigen können. Gemeinsam schaffen wir dann auch die Vorbereitungen für unsere Festtage, hier sind dann wirklich alle Aktiven gefordert. Bis dahin wünsche ich euch alles Gute, ein schönes Osterfest und vor allem Gesundheit.

Christian Landerbarthold

Oberst und 1. Vorsitzender