«

»

Jul 02

Der große Auftritt der Regenten

Großbildleinwand im Festzelt / Änderung des Festablaufs am Samstag

SchützenkönigDieter Nowag wird kurz nachdem er den Adler aus dem Kugelfang geschossen hatte von seinem Vorgänger Jochen Schneider (l.)undRobin Grote auf die Schultern genommen.

Schützenkönig Dieter Nowag wird kurz nachdem er den Adler aus dem Kugelfang geschossen hatte von seinem Vorgänger Jochen Schneider (l.)und Robin Grote auf die Schultern genommen.

Endspurt für Schützenkönig Dieter Nowag und seine Königin Marion Krüger. Von Samstag bis Montagmorgen stehen die beiden Regenten, das Bierkönigspaar Jörg Kaiser und Katharina Güttler sowie die Throndamen im Mittelpunkt des Festgeschehens, das in diesem Jahr ein wenig anders ablaufen wird als normalerweise.

Grund ist das bislang erfolgreiche Abschneiden der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, die am Samstagnachmittag um den Einzug ins Halbfinale spielen wird. Zu diesem Zeitpunkt marschiert das Bataillon normalerweise durch Oerlinghausen und stattet seinen Regenten einen Besuch ab.

Da aber auch die Grauröcke der Bergstadt das Fußballspiel nicht verpassen wollen, wird erst nach dem gemeinsamen Gucken auf einer Großbildleinwand im Festzelt marschiert.

Nachdem etwas später als sonst der „Große Zapfensteich“ auf dem oberen Terrasse zelebriert wurde, gibt die „Billboard“-Band im Festzelt Vollgas und wird gemeinsam mit dem feierwilligen Publikum die Bohlen des Zeltes bis in die frühen Morgenstunden zum Beben bringen. In der Sektbar, an deren Stelle nach Einsturz der Schützenhalle im Winter ein weiteres Zelt stehen wird, wird wie gewohnt ebenfalls ordentlich gefeiert werden können.

Traditionell geht es am Sonntagmorgen ab 10.30 Uhr mit dem Konzert auf dem Rathausplatz weiter, bevor die Regenten der Oerlinghauser Schützen am Nachmittag ihren großen Auftritt haben.

Die Schützen der zweiten Kompanie haben ihrer Kompaniefarbe gemäß gelbe Handschuhe angezogen.

Die Schützen der zweiten Kompanie haben ihrer Kompaniefarbe gemäß gelbe Handschuhe angezogen.

Nach dem Antreten (14 Uhr) und den Ehrungen, wobei in diesem Jahr erstmals Schützenbrüder für 60-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet werden können, setzt sich der große Festumzug um etwa 14.30 Uhr in Bewegung. Angeführt wird dieser von König Dieter Nowag und Königin Marion Krüger, die in einer Kutsche vor den Fahrzeugen der Throndamen Andrea Gerke, Renecia Fillies, Heike Wienkotte, Nicole Hott-Ladugga, Marion Hochwald, Tina Timpe, Sina Meier, Anja Süllwold und Mira Fillies sowie dem Bierkönigspaar Jörg Kaiser und Katharina Güttler vorherfahren.

Ist der große Umzug am Schützenplatz am Steinbült angekommen, kann nachmittags das herrliche Flair auf dem mehrterrassiegem Schützenplatz bei Kaffee und Kuchen sowie Kaltgetränken genossen werden. Außerdem gibt es bei der großen Tombola unzählige wertvolle Preise zu gewinnen. Die Schützen werden sich derweil ihren Kompanierunden widmen. Mit Musik der „Nightshift“-Band (ab 20 Uhr) geht der Sonntag zu Ende.

Die Oerlinghauser Schützen sind an ihrem Markenzeichen, den langen Fasanenfedern gut zu erkennen

Die Oerlinghauser Schützen sind an ihrem Markenzeichen, den langen Fasanenfedern gut zu erkennen

Montagmorgen übernehmen ab 6.30 Uhr die Juxtruppen der Schützen das Kommando (siehe gesonderten Bericht) und treiben auf dem Rathausplatz ihr Unwesen. Nach dem Marsch zum Schützenplatz, wo ab 8 Uhr das Königsschießen eröffnet wird, sorgt die MSKK (Mobile-Schützen-Katastrophen-Kolonne) mit ihrer Show in der Schießpause ab 9.03 Uhr für Heiterkeit. Anschließend geht die Suche nach dem neuen König in die heiße Phase. Um 11.30 Uhr soll der Regent proklamiert werden, bevor nachmittags der Festmarsch durch die Stadt folgt.