«

»

Jul 05

Erstmals Orden für 60-jährige Schützenmitgliedschaft

Ausgezeichnete Schützen

Diese Herrenriege hält der Oerlinghauser Schützengesellschaft so lange die Treue, wie sonst keiner. Auf dem Rathausplatz hat es dafür einen Orden für jeden gegeben

Diese Herrenriege hält der Oerlinghauser Schützengesellschaft so lange die Treue, wie sonst keiner. Auf dem Rathausplatz hat es dafür einen Orden für jeden gegeben

Zum ers­ten Mal konnte die Oer­ling­hau­ser Schüt­zen­ge­sell­schaft Mit­glie­der eh­ren, die be­reits vor 60 Jah­ren bei­ge­tre­ten sind. Fer­ner wur­den ei­nige lei­tende Po­si­tio­nen neu be­setz­t.

Nach ins­ge­samt 19jäh­ri­ger Tätig­keit als Ad­ju­tant des Oberst wurde Kris­tian Hoff­mann auf ei­ge­nen Wunsch ver­ab­schie­det. Zehn Jahre war er die rechte Hand von Die­ter Koch­siek und neun Jahre in der der­sel­ben Funk­tion für Rei­ner Kös­ter tätig ge­we­sen. Seine Nach­folge trat Chris­tian Lan­der­bar­thold an, der bis­lang die Auf­gabe des Mu­si­kof­fi­ziers er­füll­te.

­Fer­ner wurde Ernst Möl­ler als Kom­pa­nie­füh­rer der 1. Kom­pa­nie ver­ab­schie­det, ihm folgte Jo­chen Schnei­der. Auch die Auf­gabe des Kom­pa­nie­feld­we­bels (»­Spieß«) der 1. Kom­pa­nie ging nach 30 Jah­ren von Wolf­gang Gro­ne­meyer auf Mar­kus Höhne ü­ber. Als Spieß der 3. Kom­pa­nie wurde Gün­ter Ty­zack von Thors­ten Kerk­hoff ab­ge­löst. Oberst Rei­ner Kös­ter be­dankte sich bei al­len für die ge­leis­tete Ar­beit.

­Mit ei­nem Or­den für 60 Jahre Mit­glied­schaft in der Oer­ling­hau­ser Schüt­zen­ge­sell­schaft wur­den ge­ehrt: Paul Hein­rich Bre­mer, Hans Bud­den­berg, Wil­fried Dre­wes, Karl Eg­ger, Wer­ner Hölt­ke, Eh­ren­fried Hoff, Karl Pa­pe, Heinz Ris­se, Paul Ru­dol­ph, Kurt Schulte und Dr. Karl-Lud­wig Wachs­muth-Melm. Seit 50 Jah­ren gehören der Ge­sell­schaft an: Karl Heinz Bah­le, Fried­rich Ha­ge­mann, Hans Klocke, Ro­land Koch, Die­ter Koch­siek, Die­ter Ko­the, Dr. Wolf Kuhl­mann, Fried­rich Wil­helm Meier und Vol­ker Nie­stra­th.

Für 40 Jahre Mit­glied­schaft wur­den ge­ehrt: Ger­hard Berg­mann, Ger­hard Bier­mann, Irm­gard Bud­den­berg, Klaus Büker, Wer­ner Kracht und Lutz Plaß. Vor 25 Jah­ren tra­ten bei: Jörg Auf­der­hei­de, Oli­ver Fietz, Dr. Wil­helm Haa­se, Do­ris Kaps, Eber­hard Kaps, Rai­ner Lan­ge, Anne Möl­ler, Diet­mar Pieh­ler, Wolf­gang Scher­lich, Lutz Schrö­der, Ralf Sol­le, Mar­lies Spil­ker und Tho­mas Vog­t.

­Be­för­dert wur­den die Of­fi­ziere Bernd Michal­ski (zum Haupt­mann) so­wie Mar­kus Lan­der­bar­thold, Jo­chen Schnei­der, Tho­mas Sa­lit­ter und Tho­mas Vogt (je­weils Ober­leut­nant). Bei den Un­ter­of­fi­zie­ren gab es fol­gende Ver­än­de­run­gen: Man­fred Frerk (O­ber­feld­we­bel), Dirk Cies­la, Sören Grote und Chris­tian Hunke (je­weils Feld­we­bel), Uwe Fried­rich und Da­vid Clarke und Se­bas­tian Gnass (je­weils Un­ter­of­fi­zier).

Vom West­fä­li­schen Schüt­zen­bund wur­den Wil­fried Mann (Sil­ber­nes Eh­ren­zei­chen), Ernst Möl­ler (Gol­dene Eh­ren­na­del) so­wie Wal­ter Hell­mann und Rai­ner Lan­der­bar­thold (Gol­dene Ver­dienst­na­del) aus­ge­zeich­net. Die Oer­ling­hau­ser Schüt­zen­ge­sell­schaft ehrte Klaus Me­schede (Gol­de­ner Ver­dienstor­den) so­wie Wolf­gang Klamm­fuß und Joa­chim Klos­ter­meyer (Sil­ber­ner Ver­dienstor­den). Den bron­ze­nen Ver­dienstor­den er­hiel­ten Fa­bian Kös­ter, Wolf­gang Fink, To­bias Lin­nen­bür­ger, Thors­ten Lin­nen­lüke, Bernd Ober­schelp, Mi­chael Kin­ski und Hans-Jörg Stis­ser.

Quelle: Lippe Aktuell