«

»

Jun 25

Neues Kinderkönigspaar gesucht

In prächtiger Kutsche zur Abdankung

Viel Spaß am Wochenende: Die drei jungen Bergstädter drücken ihrem Favoritenum die Königswürde die Daumen.

Viel Spaß am Wochenende: Die drei jungen Bergstädter drücken ihrem Favoritenum die Königswürde die Daumen.

Mit einem nochmaligen Highlight endet die einjährige Amtszeit von Alessandro Dibella und Melissa Rock. Der Kinderschützenkönig der Oerlinghauser Schützengesellschaft und die auserwählte Dame an seiner Seite werden in einer geschmückten Kutsche den Festumzug zum Auftakt des Kinderschützenfest am Sonntag, 26. Juli, anführen.

Die Veranstaltung, auf die die Nachwuchsschützen bereits sehnlichst warten, beginnt um 13.30Uhr mit dem Anträgen auf dem Rathausplatz. Von dort setzt sich der Festzug in Bewegung.

Zum Kinderthron gehören auch das Apfelprinzenpaar Carl Beneke und Christina Klasing sowie das Zepterpaar Fabian Kindsgrab und Kira Schneider.

Der Kinderadler, die Fahne und buntgeschmückte Blumenbögen werden in dem farbenprächtigen Festzug mitgeführt, der um 14 Uhr startet.

Begleitet werden die Kinder von der Blaskapelle Humfeld, den Offizieren, dem Vorstand und dem Unteroffiziers- Korps, das seit nunmehr 86 Jahren für die Ausrichtung des Festes zuständig ist, sowie Musikern der Oerly-Musikschule und den Cheerleadern des TSV Oerlinghausen.

Alle Kinder, die am Festumzug durch die Stadt teilnehmen, erhalten auf demSchützenplatz gegen Vorlage des zuvor ausgeteilten Chips ein Eis gratis.

Die Unteroffiziere unter Leitung von Markus Höhne haben auf dem Festplatz am Steinbült wieder vielfältige Spielmöglichkeiten aufgebaut.

Der Höhepunkt des Tages ist natürlich das Adlerschießen, bei dem die Oerlinghauser Jungen im Alter von 9 bis 13 Jahren um die Königswürde und um die Insignien kämpfen.

Gegen 16.45 Uhr beginnt die Verlosung der attraktiven Tombolapreise – da jede Eintrittskarte gleichzeitig eine Losnummer besitzt, nimmt jedes Kind an dieser Verlosung teil.

Die Proklamation des neuen Kinderthrons ist für 17 Uhr vorgesehen. Daran schließt sich eine Polonaise an, an der auch Erwachsene teilnehmen dürfen.

Während sich die Kinder vergnügen, ist für die Betreuung der Erwachsenen gesorgt. Sie dürfen auf der Kleinkaliber-Schießanlage ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen.

Um 17 Uhr bittet Major Peter Meier das Offizierskorps auf den „Feldherrenhügel“ zur Entgegennahme des Bataillonsbefehls.

Quelle: Neue Westfälische