«

»

Nov 09

Schützen ermitteln Meister

Bekanntgabe erst bei der Jahreshauptversammlung

Frauen-Power: Marion Kramer hat probeweise zum ersten Mal zur Pistole gegriffen. Hilfreiche Tipps erhält sie von Schießmeister Udo Heidsiek. Herbert Kochsiek versucht sich unterdessen auf seinen nächsten Schuss zu konzentrieren.

Frauen-Power: Marion Kramer hat probeweise zum ersten Mal zur Pistole gegriffen. Hilfreiche Tipps erhält sie von Schießmeister Udo Heidsiek. Herbert Kochsiek versucht sich unterdessen auf seinen nächsten Schuss zu konzentrieren.

Nicht mit unterstützender Auflage, sondern freihändig zielen, schießen und möglichst mitten ins Schwarze treffen – dass das eine Menge Konzentration und vor allem Training braucht, davon überzeugte sich Marion Kramer am Wochenende.

Außer Konkurrenz griff die 39-Jährige unter der Anleitung von Schießmeister Udo Heidsiek erstmals zur Luftpistole, umkreiste das Ziel und kam bereits bei Schuss Nummer vier der Zehn verdächtig nahe. Dem kleinen Probetraining war die Teilnahme an den Vereinsmeisterschaften der Oerlinghauser Schützen vorausgegangen. Auf der Schießanlage am Steinbült werden noch bis kommenden Mittwoch die Besten der Besten ermittelt.

Der Kampf um die vordersten Plätze bei den Luftdruckwaffen, Gewehren und Pistolen ist bereits beendet. Am Mittwoch, 7. November, kann ab 19 Uhr noch mit dem Kleinkalibergewehr geschossen werden. Wer zu Meisterehren gekommen ist, soll aber auch danach noch nicht verraten werden. Erst bei der Generalversammlung der Schützen am Samstag, 26. Januar, werden die Vereinsmeister gekürt.

Quelle: Neue Westfälische