«

»

Jun 13

Schützen laden zur ersten Oerlinghauser Bierpolonaise ein

Schützenfestsonntag in Oerlinghausen. Dieser beinhaltet normalerweise das Konzert auf dem Rathausplatz und den großen Festumzug am Nachmittag. Coronabedingt ist auch dieses Jahr wieder alles anders, Schützenfest muss erneut ausfallen. Darum haben sich die Kreativabteilung und der Vorstand der Oerlinghauser Schützengesellschaft eine gesellige Alternative für den Sonntag überlegt, die gemäß den Vorgaben der Coronaschutzverordnung stattfinden kann. Die Schützen laden ihre Mitglieder und Freunde der Gesellschaft am Sonntag, den 4.7.2021 ab 11 Uhr zur ersten Oerlinghauser Bierpolonaise ein. Und so funktioniert sie. Teams von maximal 6 Personen starten zeitversetzt auf dem Oerlinghauser Rathausplatz ihre Wanderung durch die Bergstadt, orientiert am Marschweg des Schützenfestsonntags. Unterwegs gibt es immer wieder kleinere Verpflegungsstationen, die von Abteilungen der OSG betreut werden. Hier hat man dann Zeit für ein Kaltgetränk und den einen oder anderen Imbiss. Smalltalk ist angesagt, hat man sich doch im Kreis der großen Schützenfamilie lange nicht mehr gesehen. Anmeldungen durch den jeweiligen Teamleiter, unter Nennung der Gruppenmitglieder, nimmt ab sofort Kompaniechef Robin Grote unter robin.grote@dieschuetzen.de entgegen. Anmeldeschluss ist Mittwoch, der 30. Juni 2021. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahren. Nach dem Anmeldeschluss erhalten alle Teams eine Startzeit und einen Plan mit den verschiedenen Stationen. Uniform ist für die Bierpolonaise seitens des Vorstandes erwünscht, aber nicht zwingend erforderlich. Wir empfehlen, vorab einen Coronatest zu machen.

Link zum Artikel der NW