«

»

Apr 03

Whisky-Tasting

Mit flüssigen Naturprodukten aus der Nähe von Herford kennen sich die Oerlinghauser Schützen bestens aus. Nun steht eine Fortbildung der besonderen Art an: ein Whisky-Tasting am 4. Mai. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Single Malt, Blended Whisky und Scotch? Wie lange lagert die edle Spirituose eigentlich in einem Fass? Wie bekommt Whisky seine markante Farbe und seinen Geschmack? Stammen gute Tropfen wirklich nur aus Schottland? Antworten auf diese und viele andere Fragen bekommen unsere Mitglieder bei einem Whisky-Tasting, das am Samstag, 4. Mai, ab 19 Uhr in der Schützenhalle stattfindet. Gunter Held, NW-Redakteur und Kenner edler Whisky-Marken, wird  an diesem Tag nicht nur etwas über Destillation, Besonderheiten und die Geschichte erzählen, sondern auch einige Tropfen zur Verköstigung anbieten. Das Tasting dauert etwa zwei Stunden und besteht aus sechs Single Malts aus den Regionen Lowlands, Speyside, Highlands und Islay. Es geht vom milden Lowland-Whisky bis zum recht rauchigen Islay. Der Kostenbeitrag beträgt 25 bis 30 Euro pro Person (je nach Teilnehmerzahl). Verbindliche Anmeldungen (ausschließlich Mitglieder der OSG) nimmt der 1. Vorsitzende Christian Landerbarthold bis zum 14. April per E-Mal an christian.landerbarthold@dieschuetzen.de entgegen.