«

»

Okt 08

Bogenschützen auf dem Flugplatz

Was machen die da? – Dürfen die das?

Ja sie dürfen! Mit freundlicher Genehmigung des Geschäftsführers der Flugplatzgemeinschaft Oerlinghausen, Rolf Tiemeyer, darf die Bogensportabteilung einen speziell ausgewiesenen Bereich des Flugplatzes nutzen.

In diesen Bereichen können unsere Bogenschützen das Cloutschießen trainieren. Cloutschießen stammt aus dem traditionellen Bogensport. Hierbei wird auf ein Ziel in bis zu 165 Meter Entfernung geschossen. Vorzugsweise mit Langbogen und Holzpfeilen. Aus Sicherheitsgründen ist das Schießen auf diese Entfernung auf dem Sportplatz am Schulzentrum, auf dem normalerweise trainiert wird, weder möglich noch erlaubt. Daher freuen sich die Bogenschützen über die Genehmigung, diese Bereiche des Segelflugplatzes nutzen zu dürfen.

Dort trafen sich Lutz Plaß, Bastian Winkler, Fiona und Jens Allroggen und der Gastschütze Norbert Rosin (Schützenverein Nienhagen) bei herrlichem Wetter, um die Pfeile fliegen zu lassen.

Eine gelungene Kooperation lokaler Vereine, Gesellschaften und Interessengruppen!

Wer Interesse an dieser speziellen Disziplin des Bogensports hat, kann sich gern mit der Bogensportabteilung in Verbindung setzen. Kontakt: frank.becker@dieschuetzen.de