«

»

Jul 02

Neues aus dem Unteroffizierkorps – Uffze mit dem Suppenwagen unterwegs

Es ist noch Suppe da …

Nach alter Tradition ist am Schützenfest – Samstag des morgens der Suppenwagen der Oerlinghauser Schützen unterwegs, um an markanten Punkten auf das bevorstehende Fest aufmerksam zu machen.

Darüber hinaus hat die Besatzung – Wolfgang „ Bomber“ Gronemeyer, Heiner Lödermann und Herbert Kochsiek – noch einen besonderen Auftrag: Am Samstagmorgen wird das Birkengrün für das Schmücken der Straßen in Oerlinghausen frisch geschlagen und verteilt.

Außerdem müssen die eisernen Fackelständer für den Großen Zapfenstreich mit Eichelaub versehen werden. Für die Verpflegung dieser ehrenamtlich arbeitenden Schützen ist die Suppenwagenmannschaft verantwortlich.

Früh um 8.00 Uhr mussten über 40 Schützen zum gemeinsamen Frühstück auf der oberen Terrasse des Schützenplatzes versorgt werden. Eine logistische Glanzleistung. Doch ohne die Mithilfe der fleißigen Helferinnen im Hintergrund würde dies alles nicht klappen.

Von dieser Stelle ein herzliches Danke Schön an das Suppenwagen-Team!

Wir möchten hier noch einmal darauf hinweisen, dass in der „Riesen-Maggi-Flasche“ tatsächlich Suppenwürze war. Anders lautende Gerüchte, es könnte Hochprozentiges darin gewesen sein, weisen wir ausdrücklich… nicht zurück!
Bis zum nächsten Jahr, wenn es wieder heißt : „ Es ist noch Suppe da“!