«

»

Nov 10

Schützen machen ihren Platz winterfest

Haufen für Haufen

Aufgehäuft: Hans-Joachim Müller ist nach 20 Jahren letztmalig mit Arbeitskraft, Traktor und Anhänger dabei. Oliver Zadow, Tobias Nixdorf, der Lebensgefährte der amtierenden Königin, und Mario Jüttner (v.l.) haben das Laub der Terrasse mit einer Plane auf den Anhänger gezogen.

Aufgehäuft: Hans-Joachim Müller ist nach 20 Jahren letztmalig mit Arbeitskraft, Traktor und Anhänger dabei. Oliver Zadow, Tobias Nixdorf, der Lebensgefährte der amtierenden Königin, und Mario Jüttner (v.l.) haben das Laub der Terrasse mit einer Plane auf den Anhänger gezogen.

Nein, bestellt hatten die Oerlinghauser Schützen den Regen nicht. Wolfgang Ahring, stellvertretender Leiter des Unteroffizierskorps konnte dem nass-stürmischen Wetter der vergangenen Tage dennoch etwas Gutes abgewinnen. „Das Laub ist fast komplett von den Bäumen herunter geweht.“

Und so hatten rund 30 aktive Grünröcke alle Hände und Harken voll zu tun, um die Blätterhaufen auf die bereitstehenden Transportbehälter zu befördern. Laubharke um Laubharke landete mit der Kraft starker Männerarme etwa auf dem Anhänger von Hans-Joachim Müller. Er und sein Traktor, „ein unzertrennliches Gespann“, waren nach 20 Jahren zum letzten Mal zur Stelle. Am Ende kamen sechs Anhängerladungen zusammen.

Um den Platz am Steinbült noch vor dem ersten Frost winterfest zu bekommen, musste auch bei vielen anderen Dingen beherzt zugepackt werden. „Wir haben die Dachrinnen gereinigt, die Bänke im Trockenen verstaut, das Wasser aus den Leitungen gelassen“, zählte Wolfgang Ahring einige der wichtigsten Arbeiten auf.

Nach so viel Schaffen tat eine warme Suppe gut. Das Königspaar Hans-Jörg Stisser und Frauke Linnenbürger sowie das Bierkönigspaar Andreas Schröder und Alexandra Klei-Saamen hatten für Beköstigung und Getränke gesorgt.

Quelle: Neue Westfälische