«

»

Sep 25

Weißwurst statt Pickert

Schützen holen Oktoberfest an den Steinbült

Prosit: Ulrich Birkemeyer, Ernst Möller, Ditmar Gnass, Wolfgang Gronemeyer, Peter Meier und Richard Walbert (v.l.) stoßen an.

Prosit: Ulrich Birkemeyer, Ernst Möller, Ditmar Gnass, Wolfgang Gronemeyer, Peter Meier und Richard Walbert (v.l.) stoßen an.

Dass nicht nur die Tönsbergwacht der Schützengesellschaft Lederhosen im Kleiderschrank hat, zeigten die Grünröcke der Bergstadt bei ihrem Bataillons-Oktoberfest. Einige wenige hatten sich sogar richtige Seppel-Hüte aufgesetzt.

Etwa 200 Besucher hatten ihren Weg auf den Schützenplatz gefunden, den Major Peter Meier, die Kompanieführer Ernst Möller, Ulrich Birkemeyer, Ditmar Gnass und Richard Walbert sowie Kompaniefeldwebel Wolfgang Gronemeyer mit blau-weißen Fähnchen, Bannern und Festzeltgarnituren dekoriert hatten. Da durften Weißwürste und Brezeln natürlich nicht fehlen, die bei bajuwarischer Blasmusik verköstigt und mit original Oktoberfestbier heruntergespült wurden.

Auf die „white sausages“ hatten sich 16 in Bielefeld stationierte britische Soldaten besonders gefreut, die ebenfalls zu Gast waren und mit denen die Schützen seit langem eine Freundschaft pflegen. Zu späterer Stunde wurde die Blasmusik von Party-Hits des „Bora-Disko-Teams“ ersetzt, das in der Schützenhalle bis in die Nacht für gute Laune sorgte.

Quelle: Neue Westfälische