«

»

Jun 28

Königspaar freut sich auf das Finale

Schützenfest: Ab Montag regiert ein neuer Thron in Oerlinghausen

Sonnige Aussichten: Königin Karin Schäfer und König Martin Krause freuen sich auf die Festtage.

„Wir sind auf der Zielgerade“, sagt die Oerlinghauser Schützenkönigin Karin Schäfer mit einem fröhlichen Lächeln im Gesicht. „Wir freuen uns sehr auf unser Fest“, ergänzt Schützenkönig Martin Krause. Seit einem Jahr regieren die beiden Majestäten der Oerlinghauser Schützengesellschaft in der Bergstadt. Doch bevor ihre Regentschaft endet, wird noch einmal kräftig gefeiert. Von Samstag bis Montag, 30. Juni bis 2. Juli, geht das Schützenfest über die Bühne – mit den Majestäten an der Spitze.

„Wir hatten ein wahnsinnig tolles Jahr“, sagt König Martin Krause. Viele Highlights und unvergessliche Momente habe es für ihn, seine Königin und den Thron gegeben. „Meine persönlichen Höhepunkte waren der Westfälische Schützentag in Bad Rothenfelde, der Thronausflug und die Grün-Weiße Nacht mit dem tollen und lustigen Auftritt des Throns“, schwärmt Königin Karin Schäfer.

Gestartet wird mit den Feierlichkeiten am Schützenfestsamstag, 30. Juni, mit dem Konzert beim Oberst am Simonsplatz, ehe sich die Schützen um 17 Uhr vom neu gestalteten Rathausplatz in Bewegung setzen, um die Majestäten abzuholen. Angeführt wird das Bataillon von Zapfenstreichführer Frank Becker, der gegen 19.30 Uhr auf der oberen Terrasse den Großen Zapfenstreich leitet. Anschließend ist Party angesagt – mit der Reiner-Irrsinn-Show im Festzelt und mit den Disco-DJs von More Music in der neuen Schützenhalle.

Der Montagmorgen ist etwas ganz Besonderes

Festlich wird es am Sonntag mit dem Konzert auf dem Amtsgarten, wo der Thron zum ersten Mal an diesem Tag im Mittelpunkt steht. Um 14 Uhr treten dann Gastvereine, Musikgruppen und die Oerlinghauser Schützen auf dem Rathausplatz zum großen Festmarsch an, der vom Königspaar in der Kutsche und den Throndamen in geschmückten Fahrzeugen angeführt wird. Am Steinbült verleben alle einen geselligen Nachmittag und Abend bei Musik, Preisschießen oder den Treffen der Kompanien.

Ein Alleinstellungsmerkmal der Oerlinghausen Schützen ist der Montagmorgen. Nach dem Antreten an der Apotheke um 6.30 Uhr, treiben die Juxtruppen „Tönsbergwacht“ und „Vümfte“ auf dem Rathausplatz ihr Unwesen. Später geht es mit Angriffen auf die Lachmuskeln im dann schon proppevollen Festzelt weiter. Um 9.03 Uhr, in der Schießpause, startet die Show der MSKK (Mobile Schützen Katastrophen Kolonne).

Danach wird es am Adlerstand ernst, wo die Aspiranten um die Königswürde wetteifern. Gegen 12 Uhr wird der neue Regent und Nachfolger von Martin Krause proklamiert, ehe er mit seiner Regentin und dem Thron um 14.30 Uhr erstmals den Festmarsch durch die Stadt anführt. Anschließend steht auf dem Festplatz das Bierkönigsschießen an, und am Abend gibt es noch mal eine Party in der Schützenhalle.